Gemeinde Bayreuth

Die evangelisch-reformierte Gemeinde in Bayreuth entstand im 17. Jahrhundert als Gemeinde von hugenottischen Glaubensflüchtlingen. Durch das Edikt von Nantes von 1589 war den Hugenotten als evangelischer Minderheit im katholischen Frankreich die freie Ausübung ihres Glaubens zugesichert worden. Mit der Auflösung dieses Ediktes im Jahr 1685 setzte eine erbarmungslose Verfolgung der Hugenotten in Frankreich ein. Viele Hugenotten flohen daraufhin in die Schweiz, nach Deutschland, Holland, England oder Skandinavien. Zu den aufnahmewilligen Orten gehörte auch die Markgrafschaft Bayreuth, in der bis Ende 1686 etwa 100 hugenottische Glaubensflüchtlinge eine neue Heimat gefunden hatten. Die Flüchtlinge galten als arbeitsam und waren am Markgrafenhof und in der Stadt zumeist angesehene Kaufleute, Ärzte und Handwerker.

Kontakt

Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Bayreuth
Erlanger Str. 29
95444 Bayreuth
Telefon: 0921/62070
Fax: 0921/513781
E-Mail: info@reformiert-bayreuth.de

Bürozeiten: Di – Do 9-15 Uhr

PERSONEN in Bayreuth

Pfarrer Simon Froben

E-Mail: simon.froben@reformiert.de
Telefon: 0921/4600407

Sekretärin Gabi  Habermann

Kirchner Jens Gillsch

Kirchenmusikerin Hanna Park

Neuigkeiten aus der gemeinde